Teamsupervision

Supervision Berlin-Kreuzberg Teamsupervision: Stein-Team

In einem Team tätig zu sein bedeutet, entsprechend der eigenen Funktion gemeinsam mit anderen Kollegen an der Erfüllung einer gestellten Aufgabe zu arbeiten. Allerdings ist Zusammenarbeit oft nicht einfach, besonders wenn der äußere Druck zunimmt und die Aufgaben mit den vorhandenen Mitteln kaum mehr zu schaffen sind. Wenn zur individuellen Belastung auch noch Schwierigkeiten im Team kommen, kann viel von der ursprünglichen Freude an der Arbeit verloren gehen.

 

Supervision kann helfen, wieder offen miteinander zu reden und die eigene Situation in ihrer Abhängigkeit von persönlichen, institutionellen und gesellschaftlichen Faktoren zu reflektieren. Wo offen miteinander gesprochen wird, ist es meist auch möglich, Kompromisse zu finden, die die verschiedenen Interessen berücksichtigen und es ermöglichen, sich wieder gemeinsam auf die gestellte Aufgabe zu konzentrieren.

 

In der Fallsupervision wird durch die gemeinsame Reflektion und die Anwendung von verschiedenen Methoden, einerseits die Situation und Gefühlslage der Klienten nachvollziehbar, andererseits werden auch die eigenen Fähigkeiten, Grenzen und Möglichkeiten klarer.
Eingesetzte Methoden sind: Gestalttherapie, Genogramm, Soziogramm, Arbeit mit Figuren und Steinen, Beziehungsskulpturen, Rollenspiel, kreative Mittel.

Insbesondere arbeite ich mit Teams in den Bereichen: behinderte und psychisch kranke Menschen, ambulante Hilfen, Kinder und Jugendarbeit, Schulen, WG-Arbeit, betreutes Einzelwohnen, Pflegeeinrichtungen, Wohnhilfe, Migranten und Flüchtlinge. 

 

Turnus und Kosten nach Vereinbarung